Sollte der Paragraph 218 reformiert werden?

Foto: Manuel Schönfeld / stock.adobe.com

Eine Schwangerschaft abzubrechen, ist in Deutschland nach geltendem Paragraph 218 StGB illegal und nur unter bestimmten Auflagen straffrei. Zu diesen Auflagen zählt, dass der Schwangerschaftsabbruch nur in den ersten zwölf Wochen, nach einer Pflichtberatung und anschließenden drei Tagen Bedenkzeit durchgeführt werden darf. Auch die Weltgesundheitsorganisation befürwortet eine Legalisierung, weil Studien belegen, dass restriktive Gesetze keine Abbrüche verhindern, sondern ungewollt Schwangere stigmatisieren. In Deutschland überprüft eine Expertenkommission die Anpassung dieses Paragraphen.

In unserer Frage der Woche, wollen wir wissen, ob sie glauben, dass ein Schwangerschaftsabbruch entkriminalisiert werden soll und der Paragraph 218 reformiert werden.

WIRTSCHAFTSnews

Jetzt die aktuelle Ausgabe lesen »