Landkreis Saarlouis

Ärzte

Sie erreichen den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung kostenlos unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116117.Zusätzlich sind die Bereitschaftsdienstpraxen geöffnet von Samstag, 8 Uhr, bis Montag, 8 Uhr, an Feiertagen (inkl. Heiligabend/Silvester), an Rosenmontag sowie an Brückentagen:

Bereitschaftsdienstpraxis

Saarlouis, Im Marienhaus Klinikum Saarlouis, Kapuzinerstraße 4, 66740 SaarlouisBereitschaftsdienstpraxis

Dillingen, Im ehemaligen Krankenhaus Dillingen, Werkstraße 3, 66763 DillingenBereitschaftsdienstpraxis LebachIm Caritas-Krankenhaus Lebach, Heeresstraße 49, 66822 Lebach.Bereitschaftsdienstpraxis

Merzig, In den SHG Kliniken, Trierer Straße 148, 66663 MerzigBereitschaftsdienstpraxis LosheimIn der Marienhausklinik St. Josef, Krankenhausstraße 21, 66679 Losheim am See.

Zahnärzte

Nur in dringenden Fällen und nach ­telefonischer Vereinbarung!Samstag, 16.1./Sonntag, 17.1.: Schäfer, R., Saarlouis, Tel. (06831) 2411; Worobiow, D., Wadgassen, Tel. (06834) 41132 und (0157) 35561219.

Augenärzte

Telefonische Anmeldung erbeten!Der augenärztliche Bereitschaftsdienst ist über die Rufnummer 116117 zu erfragen.

HNO-Ärzte

Telefonische Anmeldung erbeten!Der HNO-ärztliche Bereitschaftsdienst ist über die Rufnummer 116117 zu erfragen.

Kinderärzte

Sie erreichen den kinderärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung kostenlos unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116117. Zusätzlich sind die Bereitschaftsdienstpraxen geöffnet von Samstag, 8 Uhr, bis Montag, 8 Uhr, an Feiertagen sowie an Brückentagen.Kinderärztliche Bereitschaftsdienstpraxis im Marienhaus ­Klinikum Saarlouis, Kapuzinerstraße 4, 66740 Saarlouis, Tel. (06831) 1257883.

Apothekendienst

Apotheken-Notdienst-Hotline der ABDA: Die nächstgelegenen dienstbereiten Apotheken sind zu erfragen unter Tel. (0800) 0022833 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz) oder von jedem Handy, Kurzwahl 22833 (Mobilfunknetze/69 Cent/Min.).

Die Apothekerkammer des Saarlandes stellt die Notdienstdaten für alle saarländischen Apotheken kostenlos online zur Verfügung: apothekennotdienste-saarland.de/Samstag, 16.1.: Marien-Apotheke, Bous, Kirchstraße 9, Tel. (06834) 2300; St. Josef-Apotheke, Dillingen-Diefflen, Dillinger Straße 59, Tel. (06831) 9663639; Marien-Apotheke, Eppelborn, Kirchplatz 2, Tel. (06881) 7128.Sonntag, 17.1.: Löwen-Apotheke, Saarwellingen, Lebacher Straße 11, Tel. (06838) 2739; easy-Apotheke, Dillingen, Jahnstraße 17, Tel. (06831) 4614658; Rosen-Apotheke, Schmelz, Trierer Straße 11, Tel. (06887) 92777.

Tierärzte

Falls der Haustierarzt nicht erreichbar ist – nur nach telefonischer Anmeldung!Samstag, 16.1.: Hausmann, Dr. Sylvia, Rehlingen, Auf Dalen 7, Tel. (06835) 67788; Mick, Peter, Bous, Leipziger Str. 68, Tel. (06834) 3059.Sonntag, 17.1.: Mick, Peter, Bous, Leipziger Str. 68, Tel. (06834) 3059; Puslat, Sabine, Merzig, Herrenwies 4, Tel. (06861) 937600.

Vergiftungszentrale

Das Informations- und Behandlungszentrum für Vergiftungen in der Uni-Klinik Homburg ist unter Tel. (06841) 19240 jederzeit, auch an Sonn- und Feiertagen, zu erreichen.

BW-Sanitätsdienst

Standortärztlicher Bereitschaftsdienst der Bundeswehr außerhalb der regulären Dienstzeit: Sanitätszentrum Cochem, Fliegerkaserne, Kreisstraße 19, (Navi: An der ­Hauptwache 1), 56809 Cochem, Tel. (02671) 9186 24305.Telefonseelsorge für Menschen in seelischen Krisen: Täglich, 0 bis 24 Uhr, kostenfrei, Tel. (0800) 1110111.

Frauennotruf Saarland, Beratung für vergewaltigte und misshandelte Frauen: Montag und Donnerstag, 14 bis 17 Uhr, Dienstag und Freitag, 9 bis 12 Uhr, Tel. (0681) 36767, in der übrigen Zeit läuft ein Anrufbeantworter.Frauenhaus der AWO, Saarlouis, Hilfe bei häuslicher Gewalt: Rufbereitschaft rund um die Uhr unter Tel. (06831) 2200.Weisser Ring e.V., Opferhilfe­verein, Tel. (0681) 67319.

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“, 24-Stunden, Tel. (08000) 116016.

Für die Richtigkeit dieser ­Angaben übernimmt der Verlag keine Gewähr!

Weitere Informationen unter

www.wochenspiegelonline.de/notdienst