Zupforchester und Schola

Rohrbach. Nach einer langen, durch die Pandemie erzwungenen Pause nehmen die Rohrbacher Heimatfreunde die Tradition der alljährlichen Konzerte wieder auf.

Ein klanglicher Leckerbissen erwartet die Besucher am Sonntag, 11. September, um 16 Uhr, in der Christuskirche in Rohrbach.

Unter dem Dirigat von Dr. Christine Eckstein-Puhl gestaltet das Zupforchester Niederwürzbach zusammen mit der „Schola Cantorum“ aus Blieskastel unter Leitung von Dr. Mathias Leiner das Konzert.

Die reichhaltige Klangwelt, die durch die Verbindung von Zupfmusik mit klassischen Orchester-Instrumenten entsteht, ist ein Markenzeichen des Zupforchesters Niederwürzbach. Die „Schola Cantorum“ begeistert mit ihren gregorianischen Chorälen und mehrstimmigen Gesängen ihre Zuhörer immer wieder aufs Neue.

Der Eintritt ist frei.red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de