Zehn Jahre Adventskalenderaktion

Vertreter der Saarbrücker Lions Clubs präsentieren zusammen mit dem Schirmherrn der Aktion, Oberbürgermeister Uwe Conradt (2. von rechts), das Kalendermotiv 2021. Foto: Lions
Vertreter der Saarbrücker Lions Clubs präsentieren zusammen mit dem Schirmherrn der Aktion, Oberbürgermeister Uwe Conradt (2. von rechts), das Kalendermotiv 2021. Foto: Lions - (Bild 1 von 1)

Saarbrücken. Im Rathaus St. Johann wurde gemeinsam mit dem Schirmherrn Oberbürgermeister Uwe Conradt der Lions-Adventskalender 2021 präsentiert und somit der diesjährige Verkauf eröffnet. Im Jahr 2012 haben die vier Saarbrücker Lions Clubs und der Leo Club Saraviensis die erste Adventskalenderaktion gestartet und seitdem werden mit großem Erfolg jedes Jahr bis zu 7 000 Kalender zum Preis von je 5 Euro verkauft.

In diesem Jahr sind die Verkaufsstände an den Novemberwochenenden 5./6. in der Galeria Kaufhof und 5./6., 12./13. und 19./20. in der Diskonto Passage geöffnet. Dauerverkaufsstellen zu den üblichen Öffnungszeiten gibt es bei Blumen Schiffler, Café im blauen Fenster (Markt St. Arnual), Leder Spahn, Viktoria Apotheke, Haarhaus Dirk Lange, Optik Hippchen, Stadtbibliothek Saarbrücken und in der Galeria Kaufhof. Die ganze Aktion ist nur möglich, weil mehr als 80 Sponsoren die Lions und Leos jedes Jahr mit attraktiven Preisen unterstützen. Die bisherigen Kalendermotive, die alle auf dem Adventskalender 2021 zu sehen sind, wurden von Schülern verschiedener Saarbrücker Schulen gemalt.

Mit 300 000 Euro wurden in den vergangenen Jahren soziale Projekte für Kinder, Jugendliche und ältere Menschen bei sozialen Vereinen, Kindergärten und Schulen, Sportvereinen, Caritas und Diakonie unterstützt. Seit 2012 geht der Erlös der Adventskalenderaktion in den Saarbrücker Lions Hilfepreis. Die Spendengelder flossen zu 50 Prozent an Kinder und Jugendliche, 30 Prozent an behinderte und kranke Menschen, 13 Prozent an die Hilfsaktionen von Saarbrücker Zeitung und Wochenspiegel und 7 Prozent an Menschen in Armut, Studenten und Senioren.

Mit dem Verkauf der Kalender beginnt auch die Ausschreibung des 11. Saarbrücker Lions Hilfepreises. Träger einer gemeinnützigen Institution; Gruppen oder Einzelne, die sich für soziale Projekte engagieren und helfen, damit sich Menschen in schwierigen Lebenssituationen ernst genommen fühlen und für sich neue Perspektiven entwickeln lernen; die Bedürftige in der Region unterstützen oder sich drängender Probleme Benachteiligter annehmen: Sie alle können sich für den Saarbrücker Lions Hilfepreis 2022 bewerben. Weitere Informationen sind nachzulesen auf www.saarbruecker-adventskalender.de oder per Mail an maurerpg@gmail.com erhältlich. Die Bewerbungsfrist läuft bis 15. Februar. Eine Jury wird aus den Einreichungen drei Hauptpreise von insgesamt 20 000 Euro auswählen. Hinzu kommen Sonderpreise in Höhe von je 1 000 Euro. Die Verleihung der Preise findet öffentlich im Rathausfestsaal statt.red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de