Wohnhausbrand in Dudweiler

Dudweiler. Am Dienstag, dem 20.02.2024, kam es zur Mittagszeit zu einem Brandereignis in der Straße „Zum Güterbahnhof“ in Saarbrücken - Dudweiler. Umgehend entsandte die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Saarbrücken einen Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die zuständige Freiwillige Feuerwehr.

Bereits bei Eintreffen der ersten Kräfte stand ein Wohnhaus in Vollbrand. Der Bewohner des Hauses wurde aus dem Haus gerettet und durch den Rettungsdienst versorgt. Weitere Personen befanden sich nicht mehr im Gebäude.

Umgehend wurde durch zwei Drehleitern sowie mehrere Strahlrohre im Außenangriff eine Brandbekämpfung eingeleitet. Kurz nach Beginn der Löschmaßnahmen kam es zu einem Teileinsturz des Dachstuhls. Das Gebäude ist aktuell akut einsturzgefährdet. Im Zuge der Einsatzmaßnahmen musste durch die Stadtwerke Saarbrücken im betroffenen Bereich der Strom abgestellt werden. Ebenso wurde zum Absperren der Gaszufuhr des Gebäudes die Zufahrtsstraße geöffnet. Im Nachgang fanden umfangreiche Nachlöscharbeiten mit Löschschaum statt.

Die Feuerwehr Saarbrücken war mit 16 Fahrzeugen und ca. 50 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr der Löschbezirke Dudweiler, Scheidt, St. Arnual und St. Johann vor Ort. Des Weiteren befanden sich Kräfte des Rettungsdienstes, der Polizei sowie der Unteren Bauaufsicht vor Ort.

red./tt

 

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de