Witz vom Olli erst 2023

Oliver Gimbers kommt erst im nächsten Jahr mit seinem Witz vom Olli Programm „Voll auf die 12“ nach Saarlouis. Foto: Veranstalter
Oliver Gimbers kommt erst im nächsten Jahr mit seinem Witz vom Olli Programm „Voll auf die 12“ nach Saarlouis. Foto: Veranstalter - (Bild 1 von 1)

Saarlouis. Krankheitsbedingt kann das Oliver Gimbers Witz-vom-Olli-Programm „Voll auf die 12“ (geplant für 26. Februar) erst im nächsten Jahr stattfinden. Die Show ist nun für den 3. März 2023, 18 Uhr, im Saarlouiser Theater am Ring angekündigt. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

Oliver „Olli” Gimbers Geschichte ist so verrückt wie komisch. Deutschlands witzigster Malermeister begeistert seit 2016 tausende Zuschauer bei seinen Liveauftritten im deutschsprachigen Raum.

Dabei fing alles ganz harmlos an: Ollis Kumpel Wolfi, der seit Jahren in Neuseeland lebt, bat ihn vor über sieben Jahren aus Mangel an guten neuseeländischen Witzeerzählern über die App WhatsApp einen Witz zu schicken.

Es entstand zunächst eine Gruppe bestehend aus Ollis Jugendfreunden die der Malermeister ab sofort wöchentlich mit „frischen” Witzen versorgte.

„Ich war aber auch etwas blauäugig”, gibt Olli heute zu, denn an die Möglichkeit, dass die Witze auch außerhalb der Gruppe geteilt werden könnten, dachte er damals nicht.

Mit dem „Schwarzen Rettich” – einem kontrovers diskutierten Witz, der Olli auch Kunden und Aufträge kostete – platzte die Bombe. Ollis Witze verbreiteten sich wie ein Lauffeuer und aus dem Unternehmer wurde ein Onlinephänomen. red./am

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de