Welt-Hospiz-Tag 2022

image-82284
Bild 1 von 1

Ottweiler. Zum Anlass des Welt-Hospiz-Tages am 8. Oktober ist es angebracht, einige Informationen zum Ambulanten-Hospiz-Dienst Saar in Ottweiler, Wilhelm-Heinrich-Straße 37, zu geben. Dieser widmet sich seit 17 Jahren dem Dienst für Menschen auf dem letzten Lebensweg. Im Herbst 2005 beschlossen eine Handvoll Menschen auf Initiative von Inge Gergen in Ottweiler eine Hospiz-Gruppe zu gründen. Frau Gergen ist Mitbegründerin des ersten saarländischen Hospizes, des Paul-Marien-Hospizes in Saarbrücken. Bei der Gründung des Ambulanten Hospiz-Dienstes Saar kam ihr der enge Kontakt zu Dr. Paul Becker zugute. Dieser Arzt war ihr Mentor und war selbst „Hospiz-Pionier“ der ersten Stunde in Deutschland. Er empfahl und förderte die Gründung einer Regionalgruppe für das Saarland in der von ihm 1986 mitbegründeten „Internationalen Gesellschaft für Sterbebegleitung und Lebensbeistand e.V.“ Die IGSL-Hospiz e.V. mit Sitz in Bingen war einer der ersten überregionalen Träger ehrenamtlicher Hospizarbeit in Deutschland. Sie ist bundesweit in 30 Regionalgruppen und Hospizinitiativen organisiert und hat insgesamt 3.000 Mitglieder. Zum Selbstverständnis der IGSL gehört es, nicht von Sterbebegleitung zu sprechen, sondern von Lebensbegleitung in der letzten Lebensphase.

Der Ambulante-Hospiz-Dienst Saar ist heute als Regionalgruppe der IGSL in der Öffentlichkeit angekommen und auch überregional bekannt und nachgefragt. Der Ambulante Hospiz-Dienst Saar bildet jedes Jahr ehrenamtliche Hospizhelfer aus. Das Team freut sich über jeden Mithelfer in der Lebens- und Sterbebegleitung.

In der Geschäftsstelle des Ambulanten Hospiz-Dienstes Saar, die täglich geöffnet ist, erhalten Sie Rat und Hilfe. Ein weiteres Standbein unserer Arbeit ist das Angebot einer frühzeitigen Vorsorgemappe der IGSL, die sich dank ihrer Kompetenzen und vielfältigen Ausgestaltung großer Nachfrage erfreut. Als weiteres Angebot des Ambulanten Hospiz-Dienstes Saar gibt es jeden Mittwochmorgen eine Demenzsprechstunde unserer 2. Vorsitzenden, Frau Dr. Beate Bruce-Micah, in der Geschäftsstelle.

Durch dieses Angebot und den Kooperationen mit dem Fliedner-Hospiz in Neunkirchen, dem AWO-Heim in Ottweiler und der Zusammenarbeit mit den Hausärzten, dem SAPV-Team, sind wir in der Lage, einen modernen und ganzheitlichen Dienst am Menschen in der letzten Lebensphase zu gestalten.

Unser Leserreporter Hans Werner Büchel aus Ottweiler

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de