Warnung: Falsche Verbraucherschützer

Saarbrücken. Die Verbraucherzentrale warnt vor falschen Verbraucherschützern. Derzeit werden vermehrt betrügerische Anrufe vorgenommen. Die Anrufer geben sich als „Verbraucherzentrale“, „Verbraucherhilfe“ oder ähnliche Verbraucherschutzorganisationen aus, um das Vertrauen der Angerufenen zu erschleichen. Ihr Ziel ist es, so Elif Tanto, Juristin der Verbraucherzentrale des Saarlandes, persönliche Daten zu erlangen, Verträge unterzuschieben oder auf andere Weise die Angerufenen dazu zu bringen, Geld zu überweisen.

Verbraucher sollten auf keinen Fall persönliche Daten preisgeben oder sich auch nur in Gespräche verwickeln lassen. Am besten sollte das Telefonat unverzüglich beendet werden, so Tanto. Die Verbraucherzentralen rufen nie unangefordert an. Behauptet ein Anrufer von der Verbraucherzentrale zu sein, ist Vorsicht geboten.red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de