Vorgeschmack auf die „richtigen“ Wahlen

Die Stimmzettel bei der Juniorwahl in Völklingen entsprachen den Stimmzetteln für die Wahl zum Deutschen Bundestag im Wahlkreis Saarbrücken.Foto: Schule
Die Stimmzettel bei der Juniorwahl in Völklingen entsprachen den Stimmzetteln für die Wahl zum Deutschen Bundestag im Wahlkreis Saarbrücken.Foto: Schule - (Bild 1 von 1)

Völklingen. Initiiert von ihrer Politiklehrerin nahmen Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums in diesem Jahr an der Junior-Wahl teil. Die Schüler der Klassen 9 und 10 sowie die Schüler der Politik-Kurse durften, genau wie die Erwachsenen, ihre Stimmen abgeben. Aber nicht nur das: Sie waren auch für Organisation, Durchführung und Auswertung der Wahl zuständig.

Die Stimmzettel bei der Juniorwahl in Völklingen entsprachen den Stimmzetteln für die Wahl zum Deutschen Bundestag im Wahlkreis Saarbrücken. Alle Schüler erhielten ihre Wahlbenachrichtigungen und drei Tage lang hieß es, in der Aula die Stimme nach den bekannten Wahlgrundsätzen abzugeben. Nach der Anmeldung und dem Erhalt des Stimmzettels wurde in Einzelkabinen gewählt und am Ende durfte jeder seine Stimme in die verplombte Wahlurne geben.

Freitags hieß es für den Wahlvorstand, Stimmen auszählen. Hier kamen auch mehrere Schwierigkeiten zu Tage. Wie oft kann man sich eigentlich verzählen und wie oft sollte man die Stimmen auszählen? Zu aller Freude gab es Pizza, die die grauen Zellen nochmal mit Nährstoffen versorgte.

So glückte die Auszählung am Ende, die Ergebnisse stimmten mehrfach überein und Lehrerin Meyer reichte die Ergebnisse der Schule online ein. Schließlich wurden die Wahlergebnisse der Juniorwahl für verschiedene Kreise als auch bundesweit eingesehen und mit der Wahl der Erwachsenen verglichen.

Das Feedback der Schüler zur Juniorwahl war durchweg positiv. Diejenigen, die wählen durften, können sich nun mehr unter der Bundestagswahl vorstellen und freuen sich bereits, im März auch bei der Landtagswahl zu wählen. Auch von den Eltern erhielten die Beteiligten positive Rückmeldungen. Viele Schüler haben zu Hause mit ihren Eltern über die Wahl und die Wahlprogramme diskutiert. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de