„Voices oft he North“

„Stimmen des Nordens“ auf dem Joseph-Krekeler-Platz. Foto: Clemmensen
„Stimmen des Nordens“ auf dem Joseph-Krekeler-Platz. Foto: Clemmensen - (Bild 1 von 1)

Pirmasens. „Voices oft he North – Stimmen des Nordens“ – das atemberaubende Open-Air-Konzert im Rahmen der Festivalreihe Euroclassic findet am Samstag, 4. September, auf dem Joseph-Krekeler-Platz statt. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Eintrittskarten sind beim Kulturamt im Rathaus am Exerzierplatz erhältlich, Tel. (0 63 31) 84 23 52, E-Mail kartenverkauf@pirmasens.de.

Die Kontaktdatenerfassung vor Ort ist via Luca-App möglich. „Letzte Nacht träumte ich einen Traum, von Seide und Noblesse, von einem Gewand, so leicht, so glatt, die Strahlen der Sonne reflektierend, von der vor mir aufziehenden Morgendämmerung (Dänische Volksweise anno 1350)“ – mit den poetischen Zeilen des ersten skandinavischen Liedes, das jemals in Runenschrift in Stein gehauen wurde, begeben wir uns auf eine epische Reise, die von den „Stimmen des Nordens“ begleitet wird. Wir reisen über Länder und Seen, durch Wälder und Wiesen, den Elementen der Natur wie Erde, Wasser, Feuer und Luft nachspürend. Durch das fünfte Element vereinen sich Mensch und Natur in einer mythologischen Geschichte über Vergangenheit, Gegenwart und vielleicht auch Zukunft.

Wechselnde Stimmungen der menschlichen Natur, den Klang der Kultur, Blick in die Dunkelheit und den apokalyptischen Durchbruch. Das sind die „Stimmen des Nordens“ – mit den überzeugenden Elementen der Vokalkunst aus den Ländern des Nordens.

Dänisches Vokalensemble „Dopplers“

Die Show „Voices of the North“ präsentiert das dänische Vokalensemble „Dopplers“ in einer einzigartigen Zusammenarbeit von Solisten und Improvisationskünstlern aus dem internationalen Gesangsprojekt „Voices of the Globe“, die live vor Ort spielen, zusammen mit weiteren nordischen Künstlern, mit denen sie über eine Internetverbindung live spielend verbunden sind. Ein Chor der Stadt tritt ebenfalls auf und somit schließt sich der Kreis von „global“ und „lokal“.

Gemeinsam präsentieren die „Stimmen des Nordens“ ein Konzert, das von der nordischen Mythologie und den Elementen der Natur inspiriert ist. Während der Show „Voices of the North“ wird es eine außergewöhnliche Liveschalte zu Künstlern in Finnland geben, die auf eine Leinwand projiziert wird. Dabei handelt es sich um den Popchor Kipinät unter Leitung von Kaisa Halmemies. Die Sänger aus und in Finnland werden ein eigenes Stück präsentieren sowie zusammen mit den Künstlern auf der Bühne in Pirmasens singen. red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de