Vier Felder mit 50 Kacheln

Heidstock. Dringend benötigt der TC 77 Heidstock eine neue Bewässerungsanlage für vier seiner sechs Außenplätze. Im Gegensatz zu der veralteten und deshalb mit Mängeln behafteten Installation soll das neu verlegte System eine bessere Steuerung und im Nebeneffekt auch eine merkliche Wasserersparnis gewährleisten.

Leider ist diese Investition nicht nur mit erheblichem Arbeitsaufwand verbunden, sondern auch teuer. Deshalb kam das Marketing-Team rund um Dirk Scherer, Caroline Ebert und Anja Köppe-Feld auf die Idee, einen Teil der Ausgaben mit Spenden zu decken.

Förderer des Vereins können für jeweils 20 Euro eine Kachel erwerben, die einen Teil der vier Spielfelder symbolisiert. Eine Karte der vier Felder mit jeweils 50 Feldern (= Kacheln) hängt am Schwarzen Brett im Vorraum der Tennishalle des TC Heidstock. Jeder Unterstützer darf in sein erworbenes Feld seinen Namen oder einen kleinen Text schreiben.

Die Übersichtskarten hängen aus. Ein großzügiger Sponsor, der nicht genannt werden will, hat schon alle 50 Kacheln von Feld 1 für sich gesichert, allen anderen bleiben noch 150 Kacheln zur Unterstützung des TC 77 Heidstock.red./dos

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de