Viele Aktivitäten bei der kfd Zweibrücken

Monika Emmert (rechts) wurde als langjährige Schriftführerin verabschiedet. Foto: privat
Monika Emmert (rechts) wurde als langjährige Schriftführerin verabschiedet. Foto: privat - (Bild 1 von 1)

Zweibrücken. Mit einem Glas Sekt und Worten der Zuversicht für das neue Jahr begrüßte die Vorsitzende der Frauengemeinschaft Zweibrücken Heilig Kreuz (kfd), Maria Rimbrecht, die Mitglieder.

Als die Schriftführerin Monika Emmert den Tätigkeitsbericht über die letzten drei Jahre vorlas, staunten die Anwesenden über die große Zahl und die Vielfalt der Angebote, die trotz der Pandemie in Anspruch genommen werden konnten. Neben zahlreichen kulturellen Angeboten und Kaffeenachmittagen auf der Terrasse des Pfarrheims gab es weiterhin auch kleinere Ausflüge innerhalb von Zweibrücken und in Museen und die Arbeit für die Pfarrei wie das Binden der Kräutersträuße, die Teppiche für Fronleichnam, verschiedene Andachten und die Gestaltung der Weltgebetstage. Die Kassenprüferinnen bescheinigten der Kassenführerin Birgit Stegner eine korrekte Kassenführung. Der Verband erfreut sich einer gesunden Kassenlage, so dass auch in den letzten Jahren einige Spenden für wohltätige Zwecke erfolgen konnten, z.B. für die Flutopfer an der Ahr, für Misereor und das Hospiz in Pirmasens. Einen Wechsel wird es im Leitungsteam der kfd Heilig Kreuz geben: Nach zwölf Jahren engagierter und kompetenter Arbeit als Schriftführerin gab Monika Emmert aus persönlichen Gründen ihr Amt an Ulrike Schindler weiter. Maria Rimbrecht dankte der langjährigen Schriftführerin, die versprach, weiterhin für die kfd da zu sein. Sehr angeregt wurde die Unterhaltung bei der Planung und Erstellung des Jahresprogramms. Geplant sind schon für den 14. Februar, 15 Uhr ein Diskussionsnachmittag zum Thema „Kindheit“ und der Weltgebetstag am 3. März um 18 im Pfarrheim Heilig Kreuz. Nach Verbandsinformationen und guten Wünschen von verhinderten Mitgliedern endete die Sitzung in heiterer Stimmung und in Erwartung eines interessanten Verbandsjahres 2023. red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de