VHS-Seminar zum Thema Klimawandel

Zweibrücken. Der Klimawandel ist auch in Zweibrücken längst angekommen: Die Temperaturen sind im Steilflug nach oben gestiegen. Hitzetage werden häufiger. Lang anhaltende Dürrephasen und Starkniederschlägen sind auffällig. Stadtbäume sterben ab. Stadtgrün vertrocknet. Überflutungen enden in großen Schäden für Bau- und Infrastruktur. Hitze führt zu gesundheitlichen Problemen. Dazu bietet die VHS Zweibrücken am Donnerstag, 29. April, 18 bis 19.30 Uhr, eine Online-Veranstaltung an. Christian Kotremba nimmt die Teilnehmer mit auf eine Online-Klimareise durch Zweibrücken. Er zeigt, wie die Stadt Zweibrücken und jeder einzelne Bürger sich an veränderte Klimabedingungen anpassen können. Er berichtet von tollen Projekten, die die Stadt gemeinsam mit Bürgern und der Initiative „ZW-vernetzt“ im Jahr 2020 im Rahmen des Projektes „KlimawandelAnpassungsCOACH RLP“ umgesetzt haben. Stefan Paul von der Initative „ZW-vernetzt“ informiert über geplante Aktivitäten in diesem Jahr. Anmeldung unter E-Mail info@vhs-zweibruecken.de oder Tel. (0 63 32) 20 97 40. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de