Vertrauen und Verständigung

Samuelle Sixou (Präsidentin RC Reims), Tobias Hans (Ministerpräsident des Saarlandes), und Ralf Gebler (Präsident RC Saarbrücken) bei den Feierlichkeiten zum 90-jährigen Jubiläums des Rotary Clubs Saarbrücken. Foto: Minayev
Samuelle Sixou (Präsidentin RC Reims), Tobias Hans (Ministerpräsident des Saarlandes), und Ralf Gebler (Präsident RC Saarbrücken) bei den Feierlichkeiten zum 90-jährigen Jubiläums des Rotary Clubs Saarbrücken. Foto: Minayev - (Bild 1 von 1)

Saarbrücken. Mit einem großen Festakt im Saarbrücker Schloss feierte der älteste Rotary Club im Saarland am letzten Sonntag sein 90-jähriges Jubiläum. Das Festmotto hätte die letztjährige Club-Präsidentin Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle nicht besser treffen können, denn Vertrauen und Verständigung waren und sind bis heute die Grundpfeiler des Saarbrücker Serviceclubs. Die deutsch-französische Partnerschaft zwischen den beiden Clubs aus Saarbrücken und Reims blickt auf eine lange Tradition zurück. Die regelmäßigen Treffen haben dazu geführt, dass heute die emotionale Bindung der Mitglieder auf beiden Seiten spürbar ist und echte Freundschaften entstanden sind.

Der Rotary Club Saarbrücken blickt heute auf 90 Jahre zurück in denen sich die Mitglieder des Clubs regional, national und international für Freundschaft, Toleranz, Hilfsbereitschaft und Verständigung engagiert haben. Präsident Ralf Gebler bringt es auf den Punkt: „Wir helfen anderen Menschen, fördern Integrität und setzen uns für weltweite Verständigung guten Willen und Frieden ein. Und dies ist auch in der Zukunft unser Bestreben.“

Als Festgäste konnten u.a. der Ministerpräsident des Saarlandes Tobias Hans, die Botschafterin der Französischen Republik Ihre Exzellenz Anne-Marie Descôtes, der Generalkonsul der Republik Frankreich Sébastien Girard, der Abgeordneten der Nationalversammlung Christophe Arend sowie eine 20-köpfige Delegation des befreundeten Rotary Clubs Reims begrüßt werden. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde der Absolvent des Centre juridique franco-allemand Herr Felix Schubert für

seine herausragenden Leistungen mit einem Preisgeld von 2 000 Euro geehrt. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de