Verkehrsunfall mit 5 Verletzten

Friedrichsthal. Am Samstagnachmittag, 15. Juni, kam es gegen 15.20 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der BAB 8 in Fahrtrichtung Zweibrücken zwischen den Anschlussstellen Merchweiler und Bildstock. Erste Ermittlungen durch Beamte der Polizeiinspektion Sulzbach am Unfallort ergaben, dass es ca. 500 Meter hinter der Anschlussstelle Merchweiler zur Kollision zwischen einem VW T6 Multivan und einem 1er BMW kam. Mutmaßlich hatte der Fahrer des VW Bulli zum Überholen eines Fahrzeuges angesetzt und dabei von der rechten auf die linke Fahrspur gewechselt, während sich der Fahrer des BMW bereits auf der Überholspur befand.

Hierbei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei beide Pkw durch die Wucht des Aufpralls in die Mittelschutzplanke geschleudert wurden und auf der Überholspur in Unfallendstellung kamen. Der VW Bulli war mit fünf Personen besetzt, der BMW-Fahrer befand sich alleine in seinem Fahrzeug. Alle Unfallbeteiligten wurden zur medizinischen Versorgung ihrer Verletzungen durch mehrere Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden vier Insassen (41, 39, 17 und 7 Jahre alt) des VW Bullis leicht verletzt, ein 2-jähriges Kind blieb unverletzt. Der 40-jährige BMW-Fahrer erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und es wurden ca. 150 Meter der Mittelschutzplanke beschädigt. Die BAB 8 wurde durch die Polizei für die Dauer der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten bis 19 Uhr ab dem AK Saarbrücken vollgesperrt. Es kam teilweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls und bittet diese, sich unter Tel. (06897) 9330 mit der Polizei in Sulzbach in Verbindung zu setzen.red./dos

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de