„Vergiss-Mein-Nicht!“ Pflanzaktion

image-53015
Bild 1 von 1

Mettlach. Der Mettlacher Bürgermeister Daniel Kiefer unterstützt die, vom Gesundheitsministerium und der Landesfachstelle Demenz initiierte, Pflanzaktion „Vergiss-Mein-Nicht!“.

Nachdem im vergangenen Jahr bereits in Mettlach (zwischen DRK-Klinik und Kindergarten Bahnhofstraße) und in Orscholz (zwischen SRS-Seniorenheim und Kita St. Marien) bereits Beete aufgestellt wurden, sind jetzt der Vorplatz der Kita St. Martin in Tünsdorf (Foto) und die Wiese neben der Kita St. Hubertus in Weiten ausgewählt worden. 120 Vergissmeinnicht-Pflanzen hatte das Gesundheitsministerium kostenlos zur Verfügung gestellt.

Bauhofleiter Ralf Gottdang und sein Team hatten für die Pflanzaktion Hochbeete in Handarbeit hergestellt.

So können die Pflanzen noch besser präsentiert werden.

„Es ist sehr wichtig, auf das Thema Demenz aufmerksam zu machen und mit der Pflanzung an öffentlichen Plätzen hierfür ein Zeichen zu setzen. Jeder, der selbst einmal in der Familie mit dieser Krankheit konfrontiert wurde, weiß wie wichtig die Hilfe für Betroffene und ihre Angehörigen ist“, so Kiefer.

red.am / Foto: André Gottfried / Gemeinde Mettlach

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de