Verfolgungsfahrt mit Täterfestnahme

Homburg. Am 2. Februar, gegen kurz vor 20 Uhr, kam es auf der BAB 6, Höhe Anschlussstelle Homburg in Fahrtrichtung Mannheim, zu einer Verfolgungsfahrt. Ein grauer Mercedes SUV mit luxemburgischen Kennzeichen, die nicht auf den Pkw verausgabt waren, missachtete die Anhaltesignale der Polizei und flüchtete in Fahrtrichtung Mannheim. An der Ausfahrt Waldmohr überholte der Mercedes einen anderen Verkehrsteilnehmer und scherte erst kurz vor diesem ein, wodurch dieser gefährdet wurde. Das Fahrzeug wurde sodann mit teilweise stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Schönenberg-Kübelberg geführt. In einer Linkskurve kurz vor dem ersten Kreisverkehr in Schönenberg-Kübelberg überholte der Pkw zwei Fahrzeuge, scherte zwischen einer Verkehrsinsel und einem Pkw erneut knapp ein und setzte seine Fahrt in Richtung Ortseingang Schönenberg-Kübelberg fort. Dort hielt der Mercedes für wenige Sekunden an, ein Insasse flüchtete fußläufig und der Mercedes entfernte sich weiter in Richtung Ortslage Schönenberg-Kübelberg. Der geflüchtete Täter konnte gestellt werden, er stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können und insbesondere Verkehrsteilnehmer, die durch den Mercedes gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg, Tel. (0 68 41) 10 60, in Verbindung zu setzen. red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de