Unversteuerte Tabakwaren und Potenzmittel

Saarbrücken. Am vergangenen Donnerstag, dem 13.06.2024, stellten Beamte der Kontrolleinheit Verkehrswege (KEV) des Hauptzollamtes Saarbrücken in einem Kiosk und in einem Haushaltswarenladen in Saarbrücken unversteuerte Tabakwaren und Potenzmittel sicher. In einem Kiosk wurden rund 1.200 ml unversteuerte Substitute für Tabakwaren in Form von Vapes und rund 17.500 g unversteuerter Wasserpfeifentabak vorgefunden und sichergestellt. Gegen den Betreiber wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet.

Ebenso fündig wurden die Zöllnerinnen und Zöllner in einem Haushaltswarenladen. Dort wurden rund 10.000 ml Substitute für Tabakwaren in Form von Vapes und 3.800 g Wasserpfeifentabak sichergestellt. Es wurde vor Ort ein Steuerstrafverfahren eingeleitet, die Tabaksteuer von über 2.100 Euro wurde vor Ort festgesetzt. Im Kassenbereich wurden außerdem noch 56 Dosen Nicopods und Snus entdeckt. "Zudem bot der 35-jährige Ladeninhaber 276 Einzelverpackungen Honig, in denen ein Potenzmittel enthalten ist, zum Verkauf an. Dies entspricht nicht dem deutschen Arzneimittelrecht und kann beim Verbraucher gesundheitliche Schäden hervorrufen," so Nicole Hübner, Pressesprecherin vom Hauptzollamtes Saarbrücken.

Die Tabakwaren und der Honig wurden sichergestellt und an die zuständigen Behörden abgegeben. Gegen den Ladeninhaber wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de