Unfall mit vier Verletzten

St. Ingbert. Am 6. Juli gegen 19.15 Uhr kam es zu einem Alleinunfall auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Saarbrücken, bei dem sich das beteiligte Fahrzeug nach einer Kollision mit der Leitplanke mehrfach überschlug. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand befuhr der 18-jährige Fahrer eines Honda Civic zuvor die Autobahn mit überhöhter Geschwindigkeit und überholte mehrere andere Fahrzeuge. Bei den Überholmanövern fuhr er sogar auf der rechten Spur und dem Standstreifen. In Höhe St. Ingbert-Mitte verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke und überschlug sich dann mehrfach. Durch den Unfall wurden der Fahrer und die drei Insassen leicht verletzt und in umliegende Kliniken gebracht. Gegen den Fahrer wird ein Strafverfahren u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion St. Ingbert unter Tel.(0 68 94) 10 90 in Verbindung zu setzen. red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de