Übung der Bundeswehr

Wadern. Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt von Dienstag, 16. Juli, bis Donnerstag, 18. Juli, mit 50 Soldaten und sieben Radfahrzeugen im Raum Altland, Krettnich, Überroth eine Gruppengefechtsübung „Verteidigung“ durchzuführen. Im Rahmen der Übung ist ein Verteidigungsbiwak (Tag und Nacht) vorgesehen.

Hin- und Rückmarsch werden von der Truppe zur Ausbildung genutzt. Dazu führt die Truppe am 16. Juli einen KFZ-Marsch von der Niederauerbach-Kaserne Zweibrücken über Käshofen, Rosenkopf, Bruchmühlbach-Miesau, Brücken (Pfalz), Breitenbach, Osterbrücken, Hofeld-Mauschbach, Linden, Tholey, Hasborn nach Überroth durch. Der Rückmarsch erfolgt am 18. Juli in umgekehrte ­Richtung.

Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.red./wj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de