Übungen der Bundeswehr

Homburg / Zweibrücken. Das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport weist auf folgende Bundeswehrübungen hin:

Am Mittwoch und Donnerstag, 5. und 6. Juni, findet mit 80 Soldaten und drei Radfahrzeugen im Homburger Forst bis über die Grenze zu Rheinland-Pfalz eine Spähtruppausbildung statt. Genaue Örtlichkeiten sind Homburg, Kirrberg, Bruchhof, Lambsborn, Martinshöhe, Biedershausen, Winterbach, Bechhofen und Käshofen.

Ebenfalls 80 Soldaten sind mit 18 Radfahrzeugen vom 11. bis 14. Juni im Raum Bechhofen, Mörsbach, Bruchhof-Sanddorf und Homburg unterwegs.

Eine Ausbildung Marsch auf Kfz ist mit 30 Soldaten und fünf Radfahrzeugen vom Fallschirmjägerregiment 26 im Zeitraum vom 17. bis 20. Juni geplant. Homburg, Zweibrücken, Dellfeld, Reifenberg, Herschberg, Windsburg, Mittelbrunn, Waldmohr und Maßweiler sind die betroffenen Übungsgebiete.

Des Weiteren beabsichtigt die Bundeswehr vom 17. bis 21. Juni mit 80 Soldaten und 18 Radfahrzeugen eine weitere Übung im Raum Bechhofen, Mörsbach, Bruchhof-Sanddorf und Homburg durchzuführen

Da bei allen Übungen Nachtmärsche geplant sind, wird um Vorsicht, vor allem im Straßenverkehr, gebeten.red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de