Torreiche Hallenspiele der JKG-Fußballer

image-165490
JKG-Trainer Lutz Links am JKG-Infostand. Foto: JKG - (Bild 1 von 1)

Lebach. Nachdem die JKG-Fußballer der Klassen 6 (Jahrgang 2011) das Hallenturnier gegen die saarländischen DFB-Stützpunkte knapp gewonnen hatten, wartete mit dem NLZ Elversberg bereits der nächste spielstarke Gegner. „Aber in einer spielerisch und kämpferisch starken Partie zeigten sich unsere Jungs von ihrer besten Seite, konnten von sechs Spielen vier gewinnen und mussten nur zwei Niederlagen hinnehmen!“, zeigten sich die Trainer Peter Jenal und Thorsten Schütte überaus zufrieden.

Bei den 2012ern fiel wegen des Glatteises ein Hallenspiel gegen Heiligenwald leider aus, sodass zuletzt nur eine Begegnung gegen Schmelz/Hüttersdorf auf dem Spielprogramm stand. Dieses Hallenspiel endete mit klaren Spielvorteilen und überzeugenden Einzelergebnissen für die JKGler, wobei sich Felix Kann (Lebach), Fuat Tas (Saarlouis/Dillingen) und Jan Becker (Heiligenwald) mit vielen Treffern besonders hervortaten. Eine positive Überraschung war auch Patrick Hirtz (Heusweiler), der – sonst Stürmer – erstmals im Tor stand und diese Aufgabe hervorragend löste!

Bei den jüngsten des Jahrgangs 2013 (Klasse 5) stand nach einem deutlichen Sieg gegen Marpingen ein Hallenspiel gegen den 1. FC Saarbrücken an, wobei schon im Vorfeld feststand, dass es eine schwere Aufgabe gegen die Jungs vom Nachwuchsleistungszentrum werden würde. „In hart umkämpfter 6x 15 Minuten Spielzeit waren wir aber über weite Strecken ebenbürtig und erreichten gute Teilergebnisse (1:2 / 4:1 / 3:1 / 2:3 / 0:2 / 1:2), die sich am Ende nach Toren zu einem 11:11 Unentschieden addierten!“, konstatierte JKG-Trainer Lutz Links.

Einen ersten Fingerzeig für die Zukunft des JKG/DFB-Fußballprojekts brachte auch der „Tag der offenen Tür“ am JKG, bei dem sich schon viele Fußballinteressierte über die Inhalte und Abläufe der Fußballförderung informierten. Ca. 25 „Voranmeldungen“ für das Fußballprojekt im Schuljahr 24/25 lassen die Trainer Thorsten Schütte, Lutz und Christian Links sowie Peter Jenal schon jetzt zuversichtlich auf zufriedenstellende Anmeldezahlen blicken. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de