Tischtennisturnier abgesagt

Roden. Nach 2021 muss die DJK Saarlouis-Roden – Abteilung Tischtennis auch in diesem Jahr mit der unschönen Entwicklung der Pandemie leben und eigentlich sollten in diesen Tagen erste Informationen zur bevorstehenden 44. Ausgabe der Traditionsveranstaltung, dem 44. Drei-Königs-Turnier/14. saarVV-Cup und erstmals neu integriert dem 1. Karlsberg-Cup für Tischtennis-Freunde der Großregion, von Vereinsseite veröffentlicht werden. Doch die aktuelle Corona-Entwicklung lässt erneut leider weder eine geordnete Planung der Veranstaltung noch eine der Situation gerecht werdende Durchführung des Turniers zu und so hat sich der Abteilungsvorstand Tischtennis der DJK Saarlouis-Roden e.V. in einer Präsenz-Sitzung einstimmig dazu entschlossen, das ursprünglich für 7. bis 9. Januar terminierte Turnier an diesem Termin abzusagen, diesmal aber mit der Prämisse, einen neuerlichen Anlauf im Frühjahr oder Sommer 2022 zu wagen und nach vorsichtigen Planungen im frühen neuen Jahr eben diesen Versuch der Durchführung zu starten.

Es erscheint dem Verein auch vor dem Hintergrund des im Jahre 2022 stattfindenden 100-Jahr-Jubiläums nahezu eine Pflicht, gerade im Jubiläumsjahr auch das Traditionsturnier auszuschreiben.

Schade, dass die derzeitigen Umstände die reguläre Durchführung am geplanten Termin nicht zulassen und schade auch, dass derzeit seit 19. November 2021 der Erwachsenen-Spielbetrieb der DJK Roden ruhen muss.

Der Verein möchte auch weiter positiv bleiben und bleibt zum Jahreswechsel 2021/2022 zunächst im regulären Trainingsbetrieb, auch die Jugendmannschaften spielen erstmal weiter. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de