Themenabend „Mobbing“

Homburg. Mobbing unter Kindern und Jugendlichen ist ein Problem, das in den vergangenen Jahren immer mehr in den Fokus gerückt ist. Besonders in Schulen, aber auch in außerschulischen Räumen oder in Vereinen und im digitalen Raum ist das Problem präsent. Der Themenabend „Mobbing“ soll Ursachen, Dynamiken und Handlungsmöglichkeiten beleuchten.

Hierzu wird Prof. Dr. Mechthild Schäfer (TU München) in ihrem Vortrag „Mobbing? Kann doch jeder“ wissenschaftliche Perspektiven auf diese besondere „Spielart“ von Aggression einbringen und einen Einblick in die Dynamik bieten, die die Grundlage für effizientes Eingreifen sein muss.

Der Themenabend „findet am Donnerstag, 7. Dezember, von 18 bis 19.30 Uhr im Rathaus, Am Forum 5 statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung unter E-Mail michael.schley@adolf-bender.de.

Die Veranstaltung ist Teil der „Partnerschaft für Demokratie“ der Stadt Homburg und wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de