Szenische Lesung: Ephraim Kishon

Erbach. Zu einer Szenischen Lesung lädt die KEB Saarpfalz in Kooperation mit der Pfarrei Heiliger Johannes XXII. Homburg am Freitag, 25. Juni, um 19.30 Uhr ins Thomas-Morus-Haus ein. Die szenische Lesung mit Alexandra Julius Fröhlich und Joachim Kelsch (Deutsch-Jüdisches Theater Berlin) ist Teil der Reihe zum Festjahr „1 700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Dieser Abend erzählt von den kleinen Skurrilitäten des Alltags wie sie Ephraim Kishon, einer der bekanntesten Satiriker des 20. Jahrhunderts, in seinen unzähligen Kurzgeschichten beschrieben hat. Die Kosten betragen 12 / ermäßigt 8 Euro. Voranmeldung erforderlich bei der KEB, Tel. (0 68 94) 9 63 05 16, E-Mail kebsaarpfalz@aol.com. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de