Südwestpfalz Touristik hilft

Landkreis Südwestpfalz. Gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz hat die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH das neue Portal www.ahrtal.de/flut-hilfe/unterkuenfte#/unterkuenfte zur Vermittlung von Unterkünften für Betroffene der Flutkatastrophe ins Leben gerufen. Ziel ist es, Betriebe mit freien Zimmern und Wohnungen online zu bündeln und so mögliche Unterkünfte für betroffene Bewohner aus dem Ahrtal bereitstellen zu können, deren Häuser und Wohnungen bis auf weiteres unbewohnbar sind.

Neues Portal

Teilnehmen können alle Unterkunftsbetriebe aus Rheinland-Pfalz, die bereits im landesweiten Buchungssystem Deskline erfasst sind und die geschädigten Bürgern aus dem Flutgebiet ihre Wohnungen oder Zimmer für einen längeren Zeitraum anbieten wollen. Betriebe, die Deskline künftig dafür nutzen wollen, können sich an die Südwestpfalz Touristik wenden. Dort ist man gerne beim Erfassen behilflich. „Viele Menschen haben im Ahrtal ihre Wohnung und noch viel mehr verloren. Wir können ihnen mit Zimmern und Wohnungen helfen die Zeit oder zumindest einen Teil davon zu überbrücken, bis sie wieder ein eigenes Zuhause haben“, begrüßt die Vorsitzende der Südwestpfalz Touristik, Landrätin Dr. Susanne Ganster, das Projekt des Landes. Sie ruft dazu auf und hofft, dass sich viele Gastgeber mit freien Zimmern oder Ferienwohnungen an dem neuen Portal beteiligen. Die Kontaktaufnahme und Vermittlung zwischen Gast und Gastgeber erfolgt telefonisch oder per E-Mail. Gegenüber der klassischen Buchungsfunktion können so Aufenthaltsdauer und Preis individuell besprochen und festgelegt werden. „Wenn die Gastgeber ihre Unterkunft zu vergünstigten Konditionen anbieten würden, wäre es für die Geschädigten aus der Krisenregion eine weitere willkommene Hilfe“, weißt die Landrätin auf deren Nöte hin, wohl wissend, dass dies nicht allen Anbietern möglich ist. Positiv wertet sie, dass durch die Verknüpfung mit Deskline Betriebe einerseits den Betroffenen ihre Zimmer und Wohnungen anbieten können, andererseits ihr Angebot in den anderen Portalen für touristische Gäste zu den üblichen Konditionen verfügbar bleibt.

Interessierte Betriebe erreichen die Südwestpfalz Touristik, Unterer Sommerwald 40-42, in Pirmasens per E-Mail info@suedwestpfalz-touristik.de und unter Tel. (0 63 31) 80 91 26.

red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de