Start der Lions-Adventskalender-Aktion

Vertreter der Saarbrücker Lions Clubs präsentierten den Adventskalender gemeinsam mit dem Schirmherrn, Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt. Foto: Landeshauptstadt Saarbrücken
Vertreter der Saarbrücker Lions Clubs präsentierten den Adventskalender gemeinsam mit dem Schirmherrn, Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt. Foto: Landeshauptstadt Saarbrücken - (Bild 1 von 1)

Saarbrücken. Im Rathaus St. Johann wurden gemeinsam mit dem Schirmherrn, Oberbürgermeister Uwe Conradt, der Lions-Adventskalender 2022 und der dazugehörige Info-Flyer präsentiert und somit der diesjährige Verkauf eröffnet.

8 000 Exemplare

gehen in den Verkauf

Im Jahr 2010 haben die vier Saarbrücker Lions Clubs und der Leo Club Saraviensis die erste Adventskalenderaktion gestartet und seitdem werden mit großem Erfolg jedes Jahr bis zu 7 500 Kalender zum Preis von je 5. Euro verkauft. In diesem Jahr wurde die Auflage auf 8 000 Kalender erhöht. Damit es gelingt, alle Adventskalender zu verkaufen, werden Mitglieder der Lions Clubs an den Novemberwochenenden jeweils freitags und samstags am 4./5., 11./12. und 18./19. in der Diskonto Passage und am 4./5.11 in der Galeria Kaufhof Kalender verkaufen. Zudem werden die Kalender an mittlerweile 16 Dauerverkaufsstellen zu den üblichen Öffnungszeiten der Geschäfte von Anfang November bis zum 23. November verkauft. Verkaufsstellen sind: Blumen Schiffler, Wirtshaus Unter der Linde (Markt St. Arnual), Leder Spahn, Viktoria Apotheke, Haarhaus Dirk Lange, Optik Hippchen, Stadtbibliothek Saarbrücken, Galeria Kaufhof, Veras Laden, Edeka Lonsdorfer, Mainzer Straße, Edeka Lonsdorfer, Koßmannstraße, Physiotherapie-Praxis Sonja Schneider-Ruby in Dudweiler, Janus Buch und Spiel, Tanzschule Bootz-Ohlmann, Buchhandlung Raueiser und die Vorverkaufsstelle des Staatstheaters.

Mehr als 80 Sponsoren

beteiligen sich wieder

Der größte Dank gilt jedoch den über 80 Sponsoren, die dieses Jahr fast 600 Preise mit einem Gesamtwert von über 32 000 Euro zur Verfügung gestellt haben. Das diesjährige Kalendermotive – der Saarbrücker Weihnachtsmarkt – wurde von der elfjährigen Tochter eines Saarbrücker Lions Clubmitgliedes gemalt. In den Vorjahren kamen die Kalendermotive von Schülern verschiedener Saarbrücker Schulen.

Mit über 340 000 Euro wurden in den vergangenen Jahren soziale Projekte für Kinder, Jugendliche und ältere Menschen bei sozialen Vereinen, Kindergärten und Schulen, Sportvereinen, Caritas und Diakonie unterstützt. Seit 2012 fließt der gesamte Erlös der Adventskalenderaktion in den Saarbrücker Lions Hilfepreis. Mit einem Teil des Geldes wurden zudem die Aktion „Hilf mit“ der Saarbrücker Zeitung sowie soziale Aktionen des Wochenspiegels unterstützt.

Bewerbungen um den

Saarbrücker Lions Hilfepreis

Mit dem Verkauf der Kalender beginnt auch die Ausschreibung des 11. Saarbrücker Lions Hilfepreises. Träger einer gemeinnützigen Institution, Gruppen oder Einzelne, die sich sozial engagieren, können sich mit einem Projekt, welches geplant ist oder weitergeführt werden soll, für den Saarbrücker Lions Hilfepreis 2023 bewerben. Weitere Informationen unter www.saarbruecker-

adventskalender.de oder per Mail an maurerpg@gmail.com. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. Februar 2023.

Eine Jury wird aus den eingereichten Projekten die Preisgewinner auswählen. In diesem Jahr konnten 14 Institutionen mit Preisen bedacht werden. Die Verleihung der Preise findet im feierlichen Rahmen bei einer öffentlichen Veranstaltung im Rathausfestsaal statt.red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de