Stadt öffnet Grünanlagen wieder

Saarbrücken. Die Landeshauptstadt Saarbrücken gibt den Deutsch-Französischen Garten (DFG) und mit dem Friedhof Jägersfreude den letzten städtischen Friedhof ab sofort wieder frei. Die Anlagen mussten aufgrund des starken Schneefalls am vergangenen Wochenende wegen Astbruchgefahr aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.

Kleinere Teilbereiche weiterhin gesperrt
Im DFG bleiben lediglich kleinere Teilbereiche gesperrt. Dies betrifft vor allem den nordöstlichen Bereich um die Waldbühne und die dort verlaufenden Zuwegungen. Die Sperrungen sind ausgeschildert und werden voraussichtlich bis nächste Woche andauern. Die Spielplätze, die Konzertmuschel und die Gaststätten können wieder uneingeschränkt genutzt werden.
Durch die Arbeiten am und im Gehölz ist in den nächsten Tagen im DFG mit kleineren Behinderungen zu rechnen. Die Landeshauptstadt ist bemüht, diese so gering wie möglich zu halten. Mit der Öffnung des Friedhofs Jägersfreude sind fast alle Friedhöfe im Stadtgebiet zumindest wieder teilweise zugänglich. Einige wenige Friedhofsbereiche müssen weiterhin gesperrt bleiben. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de