„Spielen was das Zeug hält“

Ottweiler. Spielen was das Zeug hält – das sollte am besten jeden Tag für alle Kinder möglich sein. Daran erinnert jedes Jahr der Weltspieltag am 28. Mai.

Besonders nach zwei Jahren Pandemie, die den Kindern durch die vielen Einschränkungen besonders zu schaffen gemacht hat, liegt es in unserer Verantwortung, den Kindern wieder die nötigen Rahmenbedingungen zu schaffen, um dem Recht auf Spiel gemäß der UN-Kinderrechtskonvention nachkommen zu können.

Den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder – besonders beim gemeinsamen Draußenspiel – zu fördern, ist das Ziel. Deshalb sind in diesem Jahr die Jugendbüros im Landkreis Neunkirchen dabei und bieten rund um dieses Datum in den Kommunen verschiedene Spielaktionen an.

In Ottweiler wird am Freitag, 3. Juni, von 15 bis 18 Uhr, auf dem Tenschplatz „gespielt was das Zeug hält“.

Verschiedene Spiele sind in einem Parcours aufgebaut oder einfach nur zum Ausprobieren und Spaß haben da. Das Mitmachangebot ist kostenlos. Also einfach vorbeikommen und loslegen. Bei Regen entfällt die Veranstaltung. red./hr

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de