Spannende Führung durch die „Saarengeti“

Rinder in der „Saarengeti“. Foto: Fabian Hoppstaedter
Rinder in der „Saarengeti“. Foto: Fabian Hoppstaedter - (Bild 1 von 1)

Merchweiler. Am Samstag, 13. Juli, um 10 Uhr, findet eine spannende Führung durch die „Saarengeti“ statt.

Die „Saarengeti“ rund um den Absinkweiher zwischen Illingen und Merchweiler ist flächenmäßig zwar deutlich kleiner als die Serengeti, funktioniert im Prinzip aber nach den gleichen Naturgesetzmäßigkeiten: Herden aus großen Weidetieren bestimmen die Entwicklung der Natur (dort Savanne, hier Weiden) und sind dabei der Schlüssel zum Artenreichtum.

Das äußerst vielfältige Gebiet hat eine Größe von mehr als 100 Hektar und beheimatet robuste Rinder- und Pferderassen sowie Wasserbüffel. Auch Vogelschwärme und weitere unzählige tierische sowie pflanzliche Begleitarten prägen das Bild des einzigartigen Ökosystems.

Im Rahmen der Führung auf der sechs Kilometer langen Strecke veranschaulicht der Gästeführer Norbert Morawietz das Projekt und erläutert die Abhängigkeit und das Zusammenwirken von Kleinst- und Kleinlebewesen, Vögeln und den Weidetieren in dieser naturbelassenen Umgebung.

Die Teilnahme an dem rund dreistündigen Programm kostet 7 Euro pro Erwachsenen und 4,50 Euro pro Kind. Tickets sind im Ticketshop der TKN unter www.region-neunkirchen.de erhältlich. red./hr

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de