„Spang und Schreiber“

Das Trio „Spang und Schreiber“.Foto: Privat
Das Trio „Spang und Schreiber“.Foto: Privat - (Bild 1 von 1)

Losheim. „Mitreißend, berührend, großartig“ – Attribute, die bei der Beschreibung der Konzerterlebnisse mit „Spang & Schreiber“ immer wieder genannt werden. Bea Spang, Peter Spang und Thomas Schreiber. Das sind drei Musiker, die die saarländische Musikszene seit Jahrzehnten prägen. Drei unverwechselbare Stimmen, lediglich begleitet von Gitarre und Kontrabass. Sängerin Bea Spang bringt als klassische Solistin und Ensemblesängerin beim Kammerchor Saarbrücken und beim Ensemble VocArt. Gitarrist Peter Spang ist seit 1988 in ganz Europa mit verschiedenen Thomas Schreiber, am Kontrabass, musiziert bei der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken/Kaiserslautern. Getreu ihrem Motto „Einen guten Song kann man auf viele Arten interpretieren“ entführen die drei Köpfe mit ihrer einzigartigen Instrumentierung in neu interpretierte Evergreens aus den letzten sechs Jahrzehnten, die jeder sofort mitsingen will. Genauso darf das Publikum auf ihren Konzerten über hochemotionale Songs staunen, die sie bisher noch nicht kannten und trotzdem sofort lieben werden.

Das Konzert findet statt am Pfingstsamstag, 18. Mai, um 20 Uhr in den Lichtspielen Losheim, Saarbrückerstr. 16. Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Das Projekt „Kultur im Kino“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, durch das saarländische Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz sowie durch Land zum Leben Merzig-Wadern e.V.

Wer Näheres zum Projekt „Kultur im Kino“ erfahren möchte, kann sich an den Koordinator, Joachim Selzer, Tel. (01 62) 4 00 19 46 wenden.red./wj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de