Sexueller Übergriff mit weiteren Opfern?

Schiffweiler. Am Samstag, 23. Juli,, zwischen 14.45 und 15.45 Uhr, versuchte ein 29 Jahre alter Mann in einem Waldgelände zwischen Schiffweiler und Ottweiler eine 42-Jährige sexuell zu belästigen. Der Tatverdächtige konnte noch am Tattag identifiziert und festgenommen werden. Er befindet sich nach Verkündung eines Haftbefehls derzeit in der JVA Saarbrücken.

Die Frau befand sich am Tattag auf einem Spaziergang in dem Waldgebiet als sie überfallartig von hinten zu Boden gerissen wurde. Der Angreifer hielt der 42-Jährigen den Mund zu und bedrohte sie mit einem Messer. Aufgrund massiver Gegenwehr gelang es der Frau ihrem Peiniger zu entkommen.

Der Polizei gelang die Identifizierung des Mannes noch am gleichen Tag, da sich ein Zeuge, der auf die Schreie der Frau aufmerksam geworden war, in der Nähe des Tatortes das Neunkircher Kreiskennzeichen eines weißen Toyota Yaris notiert hatte.

Bei der Tatausführung trug der 178 Zentimeter große und schlanke Tatverdächtige mit kurzen, dunkelblonden Haaren, der im Ost-Saarland wohnhaft ist, folgende Kleidungsstücke: Sonnenbrille, blauen OP-Maske, graue Base-Cap, olivfarbene Hose, olivfarbenes T-Shirt, Umhängetasche schräg vor dem Körper.

Das Dezernat für Straftaten gegen das Leben und die sexuelle Selbstbestimmung geht aufgrund der bisherigen Ermittlungen davon aus, dass der Festgenommene bereits öfter in gleicher Weise in Erscheinung getreten sein könnte. Das Landespolizeipräsidium bittet mögliche Opfer, die bislang nicht mit der Polizei in Kontakt getreten sind, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen, Tel. (0681)962-2133. red./hr

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de