Schnelleres Internet

St. Ingbert. Die Deutsche Glasfaser Holding GmbH beabsichtigt, den eigenverantwortlichen Ausbau eines Glasfasernetzes im gesamten Stadtgebiet von St. Ingbert voranzutreiben. Hierzu plant das Unternehmen am 9. Februar um 19 Uhr eine virtuelle Bürger-Informationsveranstaltung. Die Stadt St. Ingbert hat angekündigt, interessierte Haushalte zusätzlich mit Zuschüssen in Höhe von 60 000 Euro zu unterstützen. Die Staatskanzlei hat in ihrer Broschüre „Schnelles Saarland –Mit Lichtgeschwindigkeit zum Gigabit-Netz“ Wissenswertes rund um den Netzausbau für Interessierte und Unentschlossene zusammengetragen. Den Link zur Broschüre gibt es unter bit.ly/ftth-igb

Die Netzbetreiber setzen auf eine so genannte Vorvermarktung (auch „Nachfragebündelung“) zur Ermittlung der Anschlussbereitschaft: Haushalte erhalten vorab das Angebot, sich an das Netz anzuschließen. Einwohner, die das Angebot annehmen, zahlen keine Kosten für den Hausanschluss. Danach wird entschieden: Ist die Nachfrage hoch genug, kann der Ausbau mit voller Kraft beginnen. Den Link zur Teilnahme an der Informationsveranstaltung und weitere Informationen rund um den Glasfaserausbau in St. Ingbert gibt es unter bit.ly/ftth-igb. red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de