Schmuckstück nach der Sanierung

Blick in die sanierte Mehrzweckhalle Rußhütte. Foto: finkler.hippchen I architektur
Blick in die sanierte Mehrzweckhalle Rußhütte. Foto: finkler.hippchen I architektur - (Bild 1 von 1)

Saarbrücken. Die Landeshauptstadt Saarbrücken hat umfassende Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten in der Mehrzweckhalle Rußhütte abgeschlossen. Insgesamt hat die Stadt rund 1,4 Millionen Euro investiert. Der städtische Gebäudemanagementbetrieb hat die Maßnahme in drei Bauabschnitten durchgeführt.

Oberbürgermeister Uwe Conradt: „Gut ausgebaute Mehrzweckhallen sind wichtig für unsere Stadt. Für viele Sport- und Freizeitangebote sind sie Voraussetzung. Durch unsere Investition steht den über 400 Mitgliedern des TV Rußhütte, insbesondere den mehr als 120 Kindern und Jugendlichen, wieder eine moderne und bestens ausgestattete Halle zur Verfügung. Auch die Karnevalsgesellschaft ‚Die Eule’ kann wieder in ihre vertraute Halle zurückkehren.“

Zu Beginn der Maßnahme hat die Halle neue Fenster im Erd- und Untergeschoss bekommen, außerdem wurde eine Fiberglasfassade eingesetzt. Im Innenraum wurden der Schwingboden und die Prallwände ersetzt, eine Systemdecke mit Heizelementen und LED-Beleuchtung eingebaut und die Lüftungsanlage erneuert. Zusätzlich hat die Halle neue Brandschutztüren bekommen. Auch neue Brandschutzklappen wurden eingebaut. Die Absperrvorrichtungen verhindern, dass sich Rauch und Feuer im Brandfall ausbreiten können.

Im Unter- und Kellergeschoss gibt es jetzt modernisierte Dusch-, Sanitär- und Lagerräume. Des Weiteren hat die Stadt eine rollstuhlgerechte Umkleide mit Toiletten-Einheit eingebaut und die Flurverglasungen, Innentüren, Boden-, Decken- und Wandbekleidungen sowie die Beleuchtung erneuert. Abschließend wurde eine neue Aufzuganlage eingebaut. red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de