Schlossführung mit mobiler Höranlage

Saarbrücken. Der Regionalverband Saarbrücken bietet in Kooperation mit dem „Netzwerk Hören“ am Samstag, 18. September, um 14 Uhr, die Führung „Von der Burg zum Schloss mit Hörkomfort“ an. Die Führung wird mit einer Phonak-Höranlage (induktives Funksystem) durchgeführt.

Nicole Baronsky-Ottmann, Kunsthistorikerin und zertifizierte Stadtführerin des „Netzwerks Hören“, führt die Teilnehmenden zu Beginn durch die unterirdische Burganlage. Im Anschluss geht es zum benachbarten Schloss, wo die Geschichte des Schlosses und des Schlossplatzes vom 18. Jahrhundert bis heute erläutert werden.

Bei der Veranstaltung sind Menschen mit Höreinschränkungen und „Normalhörende“ gleichermaßen willkommen. Insgesamt hat die Führung eine Dauer von 1,5 Stunden. Der Eintritt ist kostenfrei. Während der Führung muss eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen und der Mindestabstand eingehalten werden. Treffpunkt ist vor der Tourist Info Saarbrücker Schloss.

Um Anmeldung wird ausdrücklich gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Diese erfolgt telefonisch unter (0681) 506-60 06 oder per Mail an touristinfo@rvsbr.de.red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de