Schläge mit Fäusten und Eisenrohr

Düppenweiler. Die Polizei fahndet nach drei bis vier bislang unbekannten Tätern. Sie sollen in der Nacht auf Sonntag, 12. September, gegen 3 Uhr, einen 33-jährigen Mann überfallen haben, als dieser ein Haus in der Düppenweiler Litermontstraße verließ.

Die Täter traten dem Mann in den Rücken, worauf dieser zu Boden fiel. Hier wurde er durch Faustschläge und einem Schlag mit einem Gegenstand – vermutlich ein Eisenrohr – gegen den Kopf geschlagen.

Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung wurde aufgenommen. Das Opfer musste medizinisch versorgt werden. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de