Schaubienenstand am Engelgrundweiher

image-179548
Bild 1 von 1

Hüttersdorf. Das Naherholungsgebiet Engelgrundweiher ziert ein neuer Schaubienenstand. „Der neue Schaubienenstand soll Besuchern der Anlage das Leben der Bienen und ihre hohe Bedeutung für unser gesamtes Leben näher bringen“, betont der Hüttersdorfer Imker Johannes Kinnen, der gemeinsam mit seinem Kollegen Tom Spahn den Stand errichtet hat.

So produziert die Honigbiene nicht nur den schmackhaften und gesunden Honig, sondern ist auch für die Bestäubung vieler Pflanzen und Bäume zuständig und somit für den Obst- und Gartenbau essenziell. Gestiftet wurde der neue Schaubienenstand vom CDU Gemeindeverband. „Wir haben in diesem Jahr bewusst auf Großflächenplakate im Kommunalwahlkampf verzichtet und stattdessen auf eine nachhaltige Investition gesetzt“, betont der Gemeindeverbandsvorsitzende Nicolas Lorenz.

Statt der großen Wesselmänner, die nach einigen Wochen wieder entfernt werden, haben Jung und Alt, insbesondere die Familien mit Kindern mehr vom neuen Schaukasten ist er sich sicher. Vielleicht entscheidet sich auch der ein oder die andere selbst zur Imkerei.

Im Rahmen eines Ortstermins der „Land und Leute Tour“ gemeinsam mit der stellvertretenden Generalsekretärin der CDU Saar Caroline Mathieu wurde der Schaubienenstand der Öffentlichkeit übergeben. Dabei wurden auch Anliegen der örtlichen Imkerschaft vorgebracht und diskutiert. Von der Problematik von Steingärten und Kirschlorbeer bis hin zu der Bedrohung der heimischen Honigbiene durch die invasive asiatische Hornisse standen einige Themen zur Erörterung. Bereits in diesem Jahr konnten die Imker mit einer Hilfe des Gemeinderats im Kampf gegen die asiatische Hornisse finanziell unterstützt werden.

red./jb/Foto: CDU

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de