Saarwellinger Greesendaach

Saarwellingen. Saarwellingen feiert seinen Nationalfeiertag - den Greesendaach – endlich wieder ganz groß mit Rathaussturm, Narrenbaum, Greesenumzügen, großem Partyzelt sowie der Rathausbühne und dem Gold-Blauen-Funken-Zelt!

Bereits um 11 Uhr startet der Kinder- und Jugendumzug von der Dillinger Straße zum Schloßplatz.

Nach seinem Eintreffen können die Teilnehmer des Umzuges Wimpel, Schilder oder Insignien an den Narrenbaum hängen. Wie in den letzten Jahren wird der besondere Narrenbaum (mit den Wurzeln nach oben) darauf hinweisen: Die Fünfte Jahreszeit ist angebrochen und die Wellinger stehen wieder buchstäblich „Kopp“. Das Gold-Blaue-Funken-Zelt auf dem Schloßplatz ist ab diesem Zeitpunkt nonstop geöffnet.

Ab 16 Uhr (bis 20 Uhr) heizen „Die Konsorten“ auf der Faasendbühne vor dem Rathaus den Zuschauern mit typischen Faasend-Liedern ein.

Um 17 Uhr startet dann der traditionelle Greesenumzug ab der Dillinger Straße zum Schloßplatz. Greesen, Garden und die Prinzenpaare werden im Anschluss versuchen das Rathaus zu stürmen und dem Bürgermeister den Rathausschlüssel abzunehmen. Danach öffnen alle Lokalitäten, die Besucher ziehen durchs Dorf und stürmen die Zelte und Tresen, allerorten gibt es Musik und Tanz. Neben dem Gold-Blauen- Festzelt auf dem Schloßplatz gibt es das große Partyzelt auf dem Platz der ehemaligen Festhalle, in der Wilhelmstraße 7, wo unter dem Motto „Wellinger Faasend Marathon“ die ­Experience Event GmbH in Kooperation mit der Gemeinde Saarwellingen Faasendparty pur garantiert.

Für den sicheren Nachhauseweg bietet die KVS eine Reihe von zusätzlichen Busverbindungen an.

Ticket-Info:

Die Greesentag-Bändchen kosten im Vorverkauf 4 Euro, ab Fetten Donnerstag 6 Euro.

Keine Einlassgarantie mit dem Bändchen bei Überlastung der Festzelte. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de