Rodungsarbeiten auf L 170

Rehlingen. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Rehlingen-Siersburg am 18. Oktober mit Rodungsarbeiten an der L 170 zwischen den Ortschaften Rehlingen und Fremersdorf beginnen. Betroffen ist die Strecke im Bereich der Niedbrücke bis zum Anwesen Herrenstraße 1a auf einer Gesamtlänge von ca. 300 Meter.

Für die Durchführung der Arbeiten ist aufgrund der geographischen Lage, die das Fällen der Bäume lediglich auf die Fahrbahn zulässt und der Minimierung der Verkehrseinschränkung, bzw. der Sperrzeiten eine Vollsperrung notwendig. Aus diesen Gründen wird in der Zeit vom 18. bis einschließlich 27. Oktober, innerhalb der Herbstferien, der beschriebene Bereich voll gesperrt.

Die Umleitung führt über die L 170 in Richtung Hilbringen, von dort entlang der L 173 über die Saar, auf die L 174 und im Zuge dieser zurück auf die L 156 nach Rehlingen. Gleiches gilt in umgekehrter Richtung. Des Weiteren ist die Sperrung des, in dem Gefahrenbereich auf gleicher Fahrbahn befindlichen Radweges notwendig. Der Radverkehr gelangt über die Brücke in Fremersdorf auf die östliche Saarseite und von dort über den Saarleinpfadradweg bis zur Staustufe Rehlingen, die das abermalige Queren der Saar erlaubt.

Bei der Planung der Maßnahme hat der LfS die täglichen Verkehrsmengen, insbesondere die sehr starke Belastung der Strecke u.a. durch den Schulverkehr, berücksichtigt. Daher wird die Maßnahme in der Ferienzeit durchgeführt.

Der LfS rechnet mit Verkehrsstörungen auf den Ausweichrouten. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Meldungen im Rundfunk zu achten und eine angemessene Fahrzeit einzuplanen. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de