Rodener Pflanzenflohmarkt

Saarlouis. Bereits zum dritten Mal haben Pflanzenliebhaber die Gelegenheit, zu stöbern, sich auszutauschen und zu informieren: Am Samstag, 20. April, geht der beliebte Rodener Pflanzenflohmarkt bereits in die dritte Runde. Vor dem Vereinsheim des Kleingärtnervereins Roden werden in der Zeit von 10 bis 14 Uhr verschiedene Pflanzen, Samen, Setzlinge, Töpfe und weiteres Zubehör rund um das Thema Garten und Pflanzen angeboten.

Neu in diesem Jahr sind Fachvorträge rund um das Thema Klima und Garten. Um 11 Uhr gibt Patrick Haak eine Einführung in das Thema „Ökosystem Garten – Grundlagen der Permakultur“. Ab 12 Uhr geht es weiter mit dem Thema „Anpassung an die Folgen des Klimawandels im Nutz- und Ziergarten“ durch Bernd Berrezt, nach der die Besucher zu einer abschließenden Diskussions- und Fragerunde eingeladen sind. Über laufende Projekte der Stadt Saarlouis zum Thema Klimaschutz und Klimawandelanpassung informiert zudem das städtische Amt für Transformation und Klimaschutz, gemeinsam mit der Rodener AG Klimastark, einem KlikKS-Projekt der Arge Solar e.V.

Bei gutem Wetter können sich die Besucher im Marktgeschehen über Fördermöglichkeiten zur Umsetzung ökologischer Maßnahmen austauschen und Ehrenamtliche der AG Klimastark kennenlernen.

Für das leibliche Wohl sorgen der Rodener Geschichtskreis mit Kaffee und leckerem selbst gebackenen Kuchen und der Kleingärtnerverein mit Pommes und Würstchen frisch vom Grill sowie kühlen Getränken.

Der Pflanzenflohmarkt wird veranstaltet vom Quartiersmanagement Roden in Kooperation mit dem Kleingärtnerverein Roden e.V. sowie dem Rodener Geschichtskreis e.V. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de