„Rock gegen Rechts“

Saarlouis. Am 8. Juni findet das „Rock gegen Rechts“-Festival auf dem Roland-Henz-Platz in Saarlouis statt. Das Event, organisiert vom Netzwerk für Demokratie und Courage Saar e.V., verspricht ein unvergessliches Erlebnis mit einer klaren Botschaft gegen Rassismus und Intoleranz. Ab 15 Uhr rocken regional und überregional herausragende Bands die Bühne. Mit dabei sind unter anderem

Savage Sentence

Die Metal-Band aus dem Saarland ist bekannt für ihre kraftvollen Sounds und engagierten Texte, die gegen Ungerechtigkeit und Diskriminierung ankämpfen.

Circle Nine

Mit ihrem energetischen Punk-Rock und sozialkritischen Texten haben sich Circle Nine einen Namen gemacht. Ihre mitreißenden Live-Auftritte bauen Brücken und bringen Menschen zusammen.

Chaosbay

Die Progressive-Metal-Band aus Berlin kombiniert technische Virtuosität mit tiefgründigen Texten und steht für eine offene und tolerante Gesellschaft.

Dustin Wax, einer der Organisatoren, betont: „Musik ist ein mächtiges Mittel, um Menschen zu vereinen und gemeinsame Werte zu feiern. Mit ‚Rock gegen Rechts‘ wollen wir ein starkes Zeichen gegen Rassismus und für Demokratie setzen.“ Das Netzwerk für Demokratie und Courage Saar e.V. engagiert sich seit Jahren für ein respektvolles und friedliches Miteinander. „Wir glauben fest daran, dass jede Form von Diskriminierung in unserer Gesellschaft keinen Platz hat. Dieses Festival ist unsere Art, laut und deutlich zu sagen: Wir stehen zusammen gegen Rechts“, erklärt ein Sprecher des Netzwerks.

Neben den musikalischen Highlights wird es Informationsstände und Redebeiträge geben, die über die Arbeit des Netzwerks und Möglichkeiten zur Förderung von Toleranz und Zivilcourage informieren.

Das Festival „Rock gegen Rechts“ beginnt um 15 Uhr, Einlass ist ab 14.30 Uhr. Der Eintritt ist frei“. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de