„Reichweite Frieden“

Ixheim. Am Sonntag, 7. November, um 14 Uhr wird mit einem Festgottesdienst in der Friedenskirche Ixheim die diesjährige Ökumenische FriedensDekade des Bistums Speyer und der Evangelischen Kirche Pfalz eröffnet. „Das liegt an unserem Namen“, weiß Pfarrer Martin Bach. Obwohl es mehrere Friedenskirchen im Land gibt, habe sich Pfarrer Detlev Besier, zuständig für die Bereiche Frieden und Umwelt in der Evangelischen Kirche Pfalz, für Ixheim entschieden.

Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung

„Er kennt unsere Kirche von seinen Predigten hier und weiß um unsere langjährige Tradition eines Friedensgottesdienstes am Buß- und Bettag“, freut er sich. Die zehntägige Ökumenische FriedensDekade wurde erstmals von den Deutschen Kirchen bereits 1980 begangen, in den ersten zehn Jahren sowohl im Westen als auch zeitgleich im Osten. Seit über 40 Jahren engagiert sie sich für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung und leistet damit einen Beitrag zur Vertiefung des christlichen Friedenszeugnisses und trägt zur friedenspolitischen Willensbildung in Kirchen, Gemeinden und Gesellschaft bei. In diesem Jahr lautet das Motto „Reichweite Frieden“ und versucht in Gottesdiensten, Gebeten sowie weiteren Veranstaltungen eine Antwort auf die Frage: „Wie weit kann Frieden reichen?“. Dargestellt wird die Vision im Logo 2021 mit Friedenstauben, die auf den Längen- und Breitengraden rund um den Globus kreisen. Im Mittelpunkt stehen zwei Bibelstellen. Die erste, Jesaja 11,1-9, ist bekannt vom Heiligen Abend und handelt von der messianischen Vision, „dann wohnt der Wolf beim Lamm, der Panther liegt beim Böcklein, Kalb und Löwe weiden zusammen“. Der Vers in Matthäus 6,10 ist bekannt aus dem VaterUnser: „Dein Reich komme“.

Den Eröffnungs-Festgottesdienst zur Ökumenischen FriedensDekade 2021 am 7. November gestalten Domkapitular Franz Vogelgesang, Oberkirchenrat Manfred Sutter sowie Detlev Besier gemeinsam mit der Gemeinde in Ixheim. Hier wirken neben Pfarrer Martin Bach mit die katholische Gemeindereferentin Monika Schmidt sowie Jutta Moser-Hauck und Bernhard Hauck. Das Ehepaar übernimmt zusammen mit Jürgen Karmeinsky, Organist in der Ixheimer Friedenskirche, die musikalische Ausgestaltung. 45 Besucher können an dem Festgottesdienst teilnehmen.

Um die Erfassung der Kontaktdaten zu vereinfachen und einen zügigen Einlass zu gewähren, bittet Martin Bach um vorherige Anmeldung unter E-Mail pfarramt.zw.ixheim@evkirchepfalz.de oder Tel. (0 63 32) 7 51 25. Info: www.friedensdekade.de cvw

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de