Raubüberfall auf Kiosk - Fahndung nach Tätern

image-37818
Foto: Polizei - (Bild 1 von 3)
image-37819
Foto: Polizei - (Bild 2 von 3)
image-37820
Foto: Polizei - (Bild 3 von 3)

Saarbrücken. Am Freitag, 10.09.2021, gegen 12:49 Uhr, betraten zwei männliche Täter einen Kiosk in 66117 Saarbrücken in der Nähe der französischen Grenze. Einer der Täter sprang über den Tresen und nahm die komplette Kassenschublade an sich. Die 55-jährige Angestellte hinter dem Tresen schreckte zurück, während ihr die zweite Angestellte zur Hilfe eilen wollte. Der zweite Täter näherte sich von hinten und stieß die 31-jährige Angestellte mit voller Wucht mit dem Oberkörper gegen den Tresen, schlug ihr ins Gesicht und drückte sie gegen den Tresen. Währenddessen hielt er ein Messer in der Hand. Beide Täter flüchteten mit der Geldkassette.

Die Täter werden folgendermaßen beschrieben:

Täter 1: männlich, etwa 30-35 Jahre alt, schmale Statur, etwa 180 cm groß, südländisches Erscheinungsbild, schwarze Haare, trug einen medizinischen Mundschutz, einen Sonnenhut und eine schwarze Sonnenbrille, dunkle Jacke mit weiß/roten Streifen an den Ärmeln, blaue Jeanshose, sprach gebrochen Deutsch, 3-Tage Bart

Täter 2: männlich, etwa 30-35 Jahre alt, etwa 190 cm groß, schmale Statur, südländisches Erscheinungsbild, trug einen dunkelblauen Jogginganzug und einen medizinischen Mundschutz, schwarze Haare.

Zeugen, die Angaben zum Täter oder der Tat machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, Telefon 0681/9321-233, in Verbindung zu setzen.

red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de