Raub in Homburg

Homburg. Am Samstag, 15. Juni, um 17.40 Uhr ereignete sich eine Raubstraftat im Bereich der Einmündung Richard-Wagner-Straße / Bahnhofsvorplatz. Ein unbekannter männlicher Täter sprach die 33-jährige Geschädigte, welche mit einem E-Scooter unterwegs gewesen war, an, woraufhin diese anhielt. Kurz darauf versetzte der Täter der Geschädigten unvermittelt einen Tritt in den Bauch, wodurch die Geschädigte von ihrem E-Scooter weggestoßen und leicht verletzt wurde. der Täter ergriff dann den E-Scooter der Geschädigten (Wert: ca. 1 000 Euro) und fuhr mit diesem in Richtung Bahnhof Homburg davon. Der war in Begleitung von drei weiteren männlichen Personen, welche fußläufig in Richtung Bahnhof flüchteten. Die Geschädigte und ein Passant nahmen die Verfolgung auf und konnten die Personengruppe kurzzeitig stellen, was dazu führte, dass der Täter den E-Scooter zurückließ. Im Anschluss gelang ihm und seinen Begleitern die Flucht in Richtung Robert-Bosch-Straße. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg, Tel. (0 68 41) 10 60, in Verbindung zu setzen.red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de