Punkrock in der Stummschen Reithalle

Die Punkrock-Band „Kmpfsprt“. Foto: Patrick Essex
Die Punkrock-Band „Kmpfsprt“. Foto: Patrick Essex - (Bild 1 von 1)

Neunkirchen. Am Freitag, 24. Mai, um 20 Uhr, macht die Punkrock Band „Kmpfsprt“ im Rahmen ihrer „Aus gegebenem Anlass Tour 2024“ zusammen mit „Snareset“ Station in der Stummschen Reithalle in Neunkirchen.

Die Kölner Punkrocker von „Kmpfsprt“ sind mittlerweile alte Hasen im Geschäft – vier Alben, 500 Shows, eine Tour in Japan, eine Split mit „Boysetsfire“, eine Hardcore 7 Inch mit zehn Songs in zehn Minuten, eine Cover EP – man hat vieles erlebt. Dennoch ist man noch nicht satt.

Erstmals ist das Line-Up wirklich stabil, erstmals wagt man neue Wege im Songwriting. Damit machen sich „Kmpfsprt“ auf, ihren Status in der deutschen Punkrock Szene weiter auszubauen und ihre eigene Duftmarke deutlicher denn je zu hinterlassen. Dabei ist es der Band immer wichtig gewesen, in ihrer Musik und ihren Texten, persönliche wie politische Dinge anzusprechen und beim Namen zu nennen. 2024 geht es nun mit ihrem frischen Album „Aus gegebenem Anlass“ im Gepäck wieder auf die Bühnen der Republik.

Die vier Mitglieder von Snareset sind in einer Band groß geworden. Schützenfest, Dorfdisko und Fußballverein links liegen zu lassen und mit seiner Band am Wochenende ständig Konzerte zu spielen und Songs zu schreiben heißt anders aufzuwachsen, anders geprägt werden. Die Bandi bringt musikalisch das auf den Punkt, was selbstständigen und eingängigen Punkrock ausmacht: Musik, die ohne zu zögern eingängige Melodien auf den Punkt bringt und die innovative Weiterentwicklung der eigenen musikalischen Inspirationen darstellt.

Tickets sind ab 20,55 Euro bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.nk-kultur.de erhältlich. red./hr

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de