Projektgruppe „Stolpersteine“

Püttlingen. Der Künstler Gunter Demnig hat das Projekt „Stolpersteine“ ins Leben gerufen. Die quadratischen Messingtafeln erinnern an das Schicksal aller verfolgten oder ermordeten Opfer des Nationalsozialismus. Auch die Stadt Püttlingen will diesen Opfern gedenken und eine Projektgruppe „Stolpersteine“ initiieren.

Daher sind alle Interessierten zu einem Informationsabend am Montag, 10. Januar, um 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus eingeladen. Prof. Dr. Joachim Conrad und Monika Jungfleisch werden ihre Erfahrungen mit der Verlegung von Stolpersteinen erläutern und mit einer Präsentation darstellen.

Anmeldung erforderlich beim Kulturbüro der Stadt Püttlingen, Tel. (06898) 691150, E-Mail an kulturbuero@puettlingen.de.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de