Polizei und Feuerwehr retten Babyschwan

image-159892
Foto: Polizei - (Bild 1 von 1)

Saarlouis. Besorgte Bürger teilten am Nachmittag des 10. Februars der Polizeiinspektion Saarlouis mit, dass ein Babyschwan im Bereich der Kläranlage am Saaraltarm in Saarlouis hinter einem Gitter eines Kanalrohrs gefangen sei und das Muttertier verzweifelt versuchte, ihr Kind aus der misslichen Lage zu befreien. Sofort eilten Kräfte der PI Saarlouis zur Örtlichkeit und konnten den Sachverhalt als zutreffend feststellen. Zur Unterstützung wurde umgehend die freiwillige Feuerwehr aus Saarlouis alarmiert, die prompt an der Örtlichkeit erschienen. Dank des hohen Engagements der Feuerwehr Saarlouis gelang es schließlich, das Gitter zu öffnen und die Familie wieder unverletzt und glücklich zusammen zu führen. Wie sich der Babyschwan in diese klägliche Lage manövriert hat, ist nicht bekannt. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de