Planspiel Börse ist zu Ende gegangen

Peter Jochum (links), Leiter der Marienschule, gratulierte den diesjährigen Gewinnern des Planspiels Börse gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Saarbrücken, Frank Saar (rechts). Foto: Sparkasse / BeckerBredel
Peter Jochum (links), Leiter der Marienschule, gratulierte den diesjährigen Gewinnern des Planspiels Börse gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Saarbrücken, Frank Saar (rechts). Foto: Sparkasse / BeckerBredel - (Bild 1 von 1)

Saarbrücken. Das Planspiel Börse der Sparkassen ist zu Ende gegangen. Anders als in den Jahren zuvor markierte das Ende des Jahres nicht gleichzeitig das Ende des Wirtschaftsspiels. Der Spielzeitraum war von 10 auf 17 Wochen verlängert worden. So war es den Teams möglich, ihre Anlagestrategie noch länger zu verfolgen. Sie setzten vor allem auf Tesla, Amazon sowie Apple und investierten branchenübergreifend auch in Pharma- und Luftfahrtkonzerne.

Zum Spielende setzte sich bei der Sparkasse Saarbrücken das Schülerteam „Champagner“ der Marienschule mit einem Depotgesamtwert von 52 520,96 Euro gegen die Konkurrenz durch. Bei den Studierenden siegte „Salzstreuer“, Universität des Saarlandes.

In der Nachhaltigkeitswertung siegte das Schülerteam „Salesforce“, ebenfalls Marienschule, mit einem Ertrag von 932,29 Euro. Bei den Studierenden gewann das Team „Nathanael“ der HTW Saar mit einem Plus von 989,28 Euro.

Die besten Schüler- und Studierenden-Teams wurden jetzt mit der Preisübergabe in der Marienschule geehrt. Frank Saar, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Saarbrücken, gratulierte den Gewinnern und lobte die Strategien der Teams: „In der 39. Spielrunde profitierten die jungen Teilnehmenden vom bewegten zweiten Pandemie-Börsenjahr. Trotz hoher Inflationsraten und Lieferengpässen schlossen die Börsen mit Jahresgewinn ab. Gerade die Förderung finanzieller Bildung bei jungen Menschen ist uns ein wichtiges Anliegen. Das erworbene Wissen soll die Teilnehmenden befähigen, auch persönliche Finanzentscheidungen fundiert zu treffen. Die Sparkasse Saarbrücken ist dabei der kompetente Partner im Wertpapiergeschäft!“

Das Planspiel Börse ist ein zeitlich begrenzter Online-Wettbewerb, bei dem verschiedene Zielgruppen mit fiktivem Kapital an der Börse handeln. Es vermittelt Grundkenntnisse über die Funktionsweise der Börse nach dem Prinzip „Learning by doing“.

Wer auch einmal am Planspiel Börse teilnehmen möchte, sollte sich schon jetzt den 4. Oktober vormerken. Dann startet die Jubiläums-Spielrunde. Bereits zum 40. Mal verfolgen dann Schülerinnen und Schüler, Studierende und Azubis ihre Anlagestrategien. red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de