„Pflege und Demenz“

Saarlouis./Merzig-Wadern. Angehörige sind ein unverzichtbarer Bestandteil im Pflege und Betreuungs-Prozess. Die Pflege zu Hause ist eine extrem belastende und verantwortungsvolle Situation.

Erschöpfung und Überforderung führt schnell zu Konflikten und zu Unsicherheiten im Umgang und in der Pflege und Betreuung. Zusätzlich gibt es viele Fragen zum Thema: Pflegeversicherung, Finanzierung der Pflege und Antragstellungen für diese Leistungen. In dieser schwierigen Situation möchte der DRK Kreisverband Saarlouis und der DRK Kreisverband Merzig-Wadern gerne unterstützend zur In einem vertraulichen Gespräch wird eine unverbindliche, kostenlose und kompetente Beratung zur individuellen Betreuungs- und Pflegesituation angeboten.

Kontakt: Tel. (0 68 31) 4 21 52 oder E- Mail even.drkkvsls@t-online.de. Ansprechpartner ist Anke Even, Koordinatorin soziale Dienste Pflege / Demenz. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de