Pflanzenbörse, Reparaturen und Livemusik

Neunkirchen. Die Bürgerinitiative Neunkirchen Stadtmitte bietet in Kooperation mit dem Stadtteilbüro Neunkirchen am Samstag, 8. Oktober, Bürgern die Möglichkeit, einen nachhaltigen Samstagvormittag am Neuen Markt zu erleben.

Die Grünexpertinnen um Elisabeth Schmitt und Anka Rahman laden wieder zur Pflanztauschbörse und die Handwerker um Joachim Becker zum Reparaturcafé ein.

Auf den ersten Blick scheint das eine nichts mit dem anderen zu tun haben. Aber beides dient dem gleichen Ziel, nämlich das Leben auf dieser Erde etwas umweltfreundlicher zu gestalten.

Alle Marktbesucher sind eingeladen, kaputte Gerätschaften mitzubringen. Die Reparateure werden ihr Bestes geben, die defekten Toaster, Mixer, Lampen und vieles mehr wieder in Gang zu bringen. Als Gastgruppen unterstützen der Verein Horizont und Ehrenamtliche der Foodsharer Neunkirchen die Veranstaltung.

Für die Pflanztauschbörse wird empfohlen, Pflanzen für den Tausch mit dem deutschen oder botanischen Namen zu versehen. Wer noch keine Pflanzen zum Teilen hat, ist natürlich ebenfalls eingeladen. Gegen eine kleine Spende kann das eine oder andere Schnäppchen erworben werden. Verbinden lässt sich der Besuch der Tauschbörse mit dem Einkauf am Oberen Markt bei einem Glas Sekt, einem Imbiss, Kaffee und Kuchen und Livemusik von Markus Schneider.

Wer an diesem Tag keine Zeit hat zu tauschen, kann seine überzähligen Pflanzen auch bis Freitag, 7. Oktober, 12 Uhr, beim Stadtteilbüro Neunkirchen in der Kleiststraße 30b abgeben. Das Stadtteilbüro ist unter Tel. (06821)919232 erreichbar. red./hr

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de